THEATER IM
PFALZBAU
Pfalzbau 28 Tanz
Tanz

Kontrapunkte

DonnerstagDo17. November17.11.202219:30 UhrTickets 38 € - 65 €
FreitagFr18. November18.11.202219:30 UhrTickets 38 € - 65 €
Tanz

Kontrapunkte

Kontrapunkte bringt mit Anne Teresa De Keersmaeker, Merce Cunningham und Hans van Manen drei wegweisende Choreograph*innen an einem Abend auf die Bühne – getanzt vom Wiener Staatsballett.
Die bedeutende belgische Tanzkünstlerin Anne Teresa De Keersmaeker ließ sich 1992 von der freien Kontrapunktik in Ludwig van Beethovens Streichquartett op. 133 zu ihrer Choreographie Große Fuge inspirieren. Dem Wiener Staatsballett vertraute sie mit der Neueinstudierung dieses Signatur-Stücks erstmals eine ihrer Choreographien an, ein Werk, in welchem die Suche nach einem männlichen Bewegungsvokabular auf atemberaubende Weise die Gesetze der Schwerkraft in Frage stellt.
Der amerikanische Visionär Merce Cunningham, der einst mit seinen Experimenten die Tanzwelt aufrüttelte, zählt heute längst zu den Klassikern. In seinen Duets von 1979/80 lässt er zwölf Tänzerinnen und Tänzer die Möglichkeiten des Paartanzens ausreizen und kontrapunktiert seine eigene Bewegungssprache auf hinreißend witzige Weise mit typischen Formen des Balletts.
Ein Klassiker der Moderne ist der 2022 seinen 90. Geburtstag feiernde Niederländer Hans van Manen. In seinen 1975 für das Royal Ballet London zu Robert Schumanns Streichquartett A-Dur op. 41 Nr. 3 kreierten Four Schumann Pieces werden wir Zeugen der emotionalen Zustände eines Mannes, seiner Wünsche, Ängste und Leidenschaften, die immer wieder durchkreuzt werden durch eine Gruppe von fünf Paaren – wie Imaginationen aus einer anderen Welt.

Das Wiener Staatsballett zählt zu den traditionsreichsten und renommiertesten Tanzinstitutionen der Welt. Auf seinen beiden Heimatbühnen – der Wiener Staatsoper und der Volksoper Wien – sowie auf internationalen Gastspielen zeigt das seit 2020/21 von Martin Schläpfer geleitete Ensemble ein reiches Repertoire. Nicht nur die abendfüllenden Klassiker der Romantik sind regelmäßig mit dem Wiener Staatsballett zu erleben, sondern auch die stilprägenden Meisterwerke des 20. und 21. Jahrhunderts sowie zahlreiche Uraufführungen.

Hier geht es zum Trailer!

Choreographien von Anne Teresa De Keersmaeker, Merce Cunningham und Hans van Manen
Wiener Staatsballett
Österreich

DO, 17.11.22, 19:30 UHR, BR 1
FR, 18.11.22, 19:30 UHR, AL 2, PAS, WA

Große Fuge
Musik Große Fuge op. 133 für Streichquartett von Ludwig van Beethoven
Choreographie Anne Teresa De Keersmaeker
Bühnenbild und Licht Jan Joris Lamers
Kostüme Rosas
Inszenierung Jean-Luc Ducourt

Duets
Musik Improvisation III von John Cage
Choreographie Merce Cunningham © The Merce Cunningham Trust
Kostüme und Licht Mark Lancaster

Four Schumann Pieces
Musik Streichquartett A-Dur op. 41 Nr. 3 von Robert Schumann
Choreographie und Bühnenbild Hans van Manen
Kostüme Jean-Paul Vroom
Licht Bert Dalhuysen
Mit Streichquartett Mitglieder des Orchesters der Volksoper Wien

GLÄSERNES FOYER
jeweils 19:10 UHR
Stückeinführung Anne do Paço

GLÄSERNES FOYER
Nachgespräch im Anschluss an die Premiere
Martin Schläpfer und Louisa Rachedi

GROSSE BÜHNE
Preise 65 € / 56 € / 47 € / 38 €