THEATER IM
PFALZBAU
Pfalzbau 28 Tanz
Tanz

8: Metamorphosis

DienstagDi25. Oktober25.10.202219:30 UhrTickets 23 € - 31 €
Tanz

8: Metamorphosis

Das Eis schmilzt, das Klima verändert sich, das Gleichgewicht der Kräfte beginnt sich zu verschieben. Die Zukunft hält große Unsicherheiten bereit. 8: METAMORPHOSIS ist sowohl eine Tanzperformance als auch eine zeitgenössische Oper darüber, wie wir die Veränderungen, die vor uns liegen, annehmen können. Werden sie sich in einem allmählichen Prozess entwickeln oder als eine Serie schmerzhafter Schocks?
Nach der eindrucksvollen Bauhaus-Trilogie kehrt die Regisseurin und Choreographin Nicole Beutler mit einem neuen Gesamtkunstwerk auf die große Bühne zurück. Acht Männer – Tänzer, Sänger und ein Schlagzeuger – entführen das Publikum in ein Ritual für eine neue Ära. Inspiriert durch die mathematischen Übergänge in der Illusionskunst von M.C. Escher verwandeln sich geläufige Muster in neue Möglichkeiten. 8: METAMORPHOSIS lädt uns in eine Grauzone ein, in ein Niemandsland, das sowohl hoffnungsvoll als auch bedrohlich erscheint. Ist die Zerstörung notwendig, damit wir eine neue Art des Zusammenlebens erlernen können?
Die Performance wird von den eiskalten Rhythmen von Henry Purcells Lied „The Cold Song“ aus der Oper King Arthur vorangetrieben. In dieser ergreifenden Arie klagt ein Geist des Winters über das sich nähernde Frühlingserwachen. Er versucht mit all seiner Kraft, sich zu widersetzen, aber die Schmelze ist am Ende unausweichlich. Chorgesänge, eine virtuose Darbietung von Schlagzeuger Frank Rosaly und ein filmischer Soundtrack des Komponisten Gary Shepherd lösen die Arie schrittweise auf, um sich dann zu einer befreienden musikalischen Explosion aufzubauen.
Wie ein „bildender Künstler im Theater“ komponiert Beutler eine Tanzoper nach ihren eigenen Regeln. Auf der Suche nach einer neuen Perspektive werden Bühne und Zuschauerraum umgekehrt. Der Theaterraum wird zu einem einzigen lebenden Organismus, in dem Tanz, Musik, Lichtdesign und visuelle Komposition zu einem performativen Erlebnis ohne Grenzen verschmelzen.

„Die Darsteller sind fantastisch. Die Bewegungen im perfekten Einklang, der Gesang himmlisch, die Botschaft überzeugend. Absolut einmalig. Das Highlight ist die Szene, wenn die Betrachter auf der Bühne sitzen und ins Publikum blicken. Wirklich eine der schönsten Szenen, die ich jemals gesehen habe. Spontan schießen einem Tränen in die Augen. Grandios.“ Musicalnieuws

Hier geht es zum Trailer!

Deutschlandpremiere
Choreographie von Nicole Beutler
Nicole Beutler Projects
Niederlande
Kooperation mit O.-Opernfestival und internationales Theater Amsterdam

DI, 25.10.22, 19:30 UHR, TTZ, UP

Konzept, Regie, Choreographie Nicole Beutler
Musik Gary Shepherd, Henry Purcell
Performance und Mitarbeit Felix Schellekens, Dominic Kraemer, Sebastian Pickering Pedersen, Rob Polmann, Timo Tembuyser, Drew Santini, Ceshire Sedney, Robbert van Hulzen
Schlagzeug / Percussion Robbert van Hulzen
Eisbär João Dinis Pinho
Kostüm Jessica Helbach
Lichtdesign Minna Tiikkainen
Bühne Julian Maiwald
Dramaturgie Igor Dobricic
 

KLEINE BÜHNE
Einheitspreis 31 € / ermäßigt 23 €
Dauer ca. 70 Minuten

Nominiert für den ‘’Swan’’ 2021, beste Tanzproduktion des Jahres 2020
Ausgezeichnet mit dem VSCD Mimeprijs 2021