THEATER IM
PFALZBAU
Pfalzbau 20 Tanz
Tanz

Silent Lines

SamstagSa27. Februar27.02.202119:30 UhrTickets 21 € - 36 €
Tanz

Silent Lines

Durch Verletzungen, mit denen er selbst zu kämpfen hatte, begann Russell Maliphant, sich mehr und mehr für die menschliche Anatomie zu interessieren. Für ihn soll der Körper in der Bewegung zur Ruhe kommen, seinen Frieden finden. Daher ist es nicht verwunderlich, dass in Silent Lines viele Elemente aus Tai Chi, Yoga, Pilates und Alexander-Technik zu erkennen sind. 1994 begann eine enge Zusammenarbeit mit dem Lichtdesigner Michael Hulls, aus der heraus er eine Bewegungssprache entwickelte, bei der sich Bewegung und Licht aufs Intimste miteinander verbinden. Eingehüllt in kunstvolle Videoprojektionen und in einem ausgeklügelten Lichtdesign entfalten die fließenden Bewegungen der fünf außergewöhnlichen Tänzerinnen und Tänzer eine hinreißende Poesie. Es hat den Anschein, als würden Bilder aus den Körpern der Tanzenden nach außen wachsen und auf der Bühne neue Räume gestalten. In Russell Maliphants Choreographie bedingt ein Impuls den nächsten und das kontinuierliche Fließen der Bewegung setzt eine Zen-artige Energie frei ‒ so als würden die Alpha-Ströme des Gehirns zu Wesen aus Fleisch und Blut werden. Die Tänzerinnen und Tänzer scheinen von der Bewegung aufgesaugt zu werden, man nimmt nur noch ihre Körperlichkeit wahr und nicht die Tanzenden in ihrer Individualität, die doch eigentlich Ursprung der Bewegung sind. Silent Lines ist weniger eine Reise in die Ferne, sondern vielmehr eine Reise ins Innere, in den Körper.

Russell Maliphant wurde an der Royal Ballet School ausgebildet und tanzte im Sadler’s Wells Royal Ballet, mit DV8, in der Michael Clark Dance Company, arbeitete mit Rosemary Butcher und Laurie Booth. Von 1991 bis 1994 studierte er Anatomie, Physiologie und Biomechanik. 1996 gründete er seine eigene Company, arbeitet aber seitdem auch mit anderen namhaften Tanzensembles zusammen wie beispielsweise dem Lyon Opera Ballet.

Tanzstück von Russell Maliphant

Russell Maliphant Dance Company, Großbritannien

SA, 27.02.21, 19:30 UHR, TT, PAS

In Koproduktion mit Sadler’s Wells, London

Inszenierung und Choreographie Russell Maliphant
Lichtdesign Russell Maliphant & Panagiotis Tomaras
Video-Projektion Panagiotis Tomaras
Sound-Design Dana Fouras
Kostüme Stevie Stewart
Original-Musik Benjamin Godard und Frédéric Chopin
Musiker Dimitris Paganos (Piano), Sefi Zisling (Horn), Eitan Efrat (Drums), Oscar Bohorquez (Strings)

GROSSE BÜHNE
Preise 36 € / 31 € / 26 € / 21 €