THEATER IM
PFALZBAU
Pfalzbau 24 Schauspiel
Schauspiel

Das weite Land

SamstagSa11. November11.11.202319:30 UhrTickets 31 € - 55 €
SonntagSo12. November12.11.202315:00 UhrTickets 31 € - 55 €
Schauspiel

Das weite Land

Zu Beginn von Schnitzlers Gesellschaftspanorama verstummt die Musik: Ein Pianist, der in der Villa des Glühbirnenfabrikanten Friedrich Hofreiter und dessen Frau Genia verkehrte, erschießt sich. Der Grund dafür gibt Anlass zu Spekulationen. Man vermutet, dass Hofreiter den jungen Musiker dazu aufgefordert hat, sich das Leben zu nehmen, nachdem er von dessen angeblicher Affäre mit Genia erfahren hatte. Doch Hofreiter behauptet, er hätte kein Problem mit einem Seitensprung gehabt. Im Gegenteil: Der „Macher“ und „Gründer“ der seriellen Produktion fordert Genia geradezu auf, fremdzugehen.

Mit scharfem Blick seziert Schnitzler eine Gesellschaft, deren Expansionsdrang und Sucht nach Vergnügen zuvorderst stehen: Freundschaften dienen den Geschäftsbeziehungen und zur Befriedigung erotischer Sehnsüchte werden Hotelketten in die kahle Felsenlandschaft der Dolomiten gestellt. Dabei wirken Hofreiters Glühbirnen wie der ironische Kommentar einer vermeintlich aufgeklärten und hellen Welt. Die Gespräche der privilegierten Gesellschaft über Seitensprünge und Liebesabenteuer werden zu Seismographen einer Katastrophe, die nicht mehr aufzuhalten ist.

Hier geht es zum Trailer!

Von Arthur Schnitzler
Burgtheater Wien
Österreich

In Koproduktion mit der Ruhrtriennale

Inszenierung Barbara Frey
Bühne Martin Zehetgruber
Kostüme Esther Geremus
Musik Josh Sneesby
Licht Rainer Küng
Dramaturgie Andreas Karlaganis
Mit Michael Maertens, Katharina Lorenz, Bibiana Beglau, Tilman Tuppy, Dorothee Hartinger, Nina Siewert, Branko Samarovski, Sabine Haupt, Itay Tiran
 

GROSSE BÜHNE
SA, 11.11.23, 19:30 UHR, S 2
19.10 Uhr Einführung
Nachgespräch im Anschluss an die Vorstellung

SO, 12.11.23, 15:00 UHR, AL 1, TG 1, SEN 1+
14.40 Uhr Einführung

Preise 55 € / 47 € / 39 € / 31 €
Dauer ca. 2 Stunden, keine Pause