THEATER IM
PFALZBAU
Pfalzbau 20 Konzerte
Konzerte

5. Sinfoniekonzert

MittwochMi10. Februar10.02.202120:00 UhrTickets 17 € - 49 €
DonnerstagDo11. Februar11.02.202120:00 UhrTickets 17 € - 49 €
Konzerte

5. Sinfoniekonzert

Die intensive Auseinandersetzung mit dem großen klassischen Repertoire und seine Vielseitigkeit in unterschiedlichen musikalischen Genres wie Jazz, Rock, Pop, Tango oder Filmmusik verbinden sich bei Eckart Runge zu einem eigenen künstlerischen Gesamtbild. So schrieb Der Tagesspiegel: „Dieser Grenzgänger der Klassikszene hat zauberische Wandlungsfähigkeit jenseits aller Schubladen und Etiketten.“ Mit seiner dreißigjährigen Erfahrung als Cellist des weltweit konzertierenden Artemis Quartetts und nach 25 Jahren mit dem Duo Runge & Ammon zu Gast auf großen Festivals und in den angesagten Clubs Europas, ist er bei Beethoven und Schubert ebenso zuhause wie bei Jimi Hendrix, Chick Corea oder Miles Davis.

Eckart Runge stellt diese Vielseitigkeit stets in den Dienst einer intensiven musikalischen Ausdruckskraft und leidenschaftlichen Musikvermittlung. So schrieb die Welt: „Für ein paar Sekunden hält alles den Atem an, dann löst sich die Spannung in begeistertem Applaus. Unvergesslich!“

Zum Ende der Saison 2018/19 entschloss sich Eckart Runge, eigene künstlerische Wege zu gehen und sich wieder ganz seinen solistischen und kammermusikalischen Projekten zu widmen. Für sein Debutalbum als Solist mit dem Rundfunk-Sinfonieorchester Berlin hat er unter anderem die Ersteinspielung des in Ludwigshafen präsentierten jazzigen Cellokonzerts Nr. 1 op. 85 von Nikolai Kapustin ausgewählt.
Als Professor an der Universität der Künste Berlin und an der Chapelle de la Reine Elisabeth Brüssel sowie auf zahlreichen Meisterkursen gibt er heute seine Erfahrungen an Studenten aus aller Welt weiter. Sein künstlerisches Selbstverständnis sieht Eckart Runge auch im gesellschaftlichen Engagement und unterstützt durch regelmäßige Benefizkonzerte und Einsatz vor Ort u.a. Organisationen wie Jeunesses Musicales Deutschland, Yehudi Menuhins Life Music Now sowie Mit-Mach-Musik, ein Integrationsprojekt für Flüchtlingskinder.

Deutsche Staatsphilharmonie Rheinland-Pfalz

MI, 10.02.21, 20:00 UHR, SINF A
DO, 11.02.21, 20:00 UHR, SINF B

Camille Saint-Saëns
Danse macabre g-Moll op. 40
Nikolai Kapustin
Cellokonzert Nr. 1 op. 85
Peter Tschaikowsky
Sinfonie Nr. 6 Pathétique h-Moll

Dirigent Michael Francis
Mit Eckart Runge, Violoncello

BASF-Feierabendhaus
Preise 49 € / 43 € / 35 € / 28 € / 17 €
Zzgl. 3 € an der Abendkasse