THEATER IM
PFALZBAU
Pfalzbau 16 Konzerte
Konzerte

4. Sinfoniekonzert

MittwochMi19. Februar19.02.202020:00 UhrTickets 15 € - 47 €
DonnerstagDo20. Februar20.02.202020:00 UhrTickets 15 € - 47 €
Konzerte

4. Sinfoniekonzert

Die Welt der klassischen Musik ist eine weiße Domäne. Chi-chi Nwanoku will mehr Farbe in diese Welt bringen und hat mit Chineke! Europas erstes professionelles Orchester gegründet, dessen Mitglieder überwiegend anderer Hautfarbe sind. Mit ihrem jungen Ensemble bringt die Kontrabassistin, Tochter einer Irin und eines Nigerianers, eine beeindruckende Vielfalt der Kulturen in die europäische Orchesterwelt. Das Debütkonzert fand 2015 mit 62 Musikern aus 31 Ländern in der Queen Elizabeth Hall in London statt.

Das Motto der Diversität spiegelt sich auch in der Ballade für Orchester a-Moll op. 33 von Samuel Coleridge-Taylor wider. Der englische Komponist, Sohn eines westafrikanischen Arztes und einer Engländerin, setzte sich in seinem musikalischen Schaffen mit seiner väterlichen Abstammung auseinander, indem er die europäische Musiktradition mit afrikanischen Elemente anreicherte. Er wollte für die afrikanische Musik das tun, was Brahms für die ungarische, Dvorak für die böhmische und Grieg für die norwegische Volksmusik getan hat.

Ein weiterer Programmpunkt ist Max Bruchs Erstes Violinkonzert, das wohl bekannteste Werk des deutschen Komponisten, das sich durch ausdrucksstarke Melodik, Klangschönheit und klare Struktur auszeichnet.
Mit Beethovens Siebter hat sich das Chineke! einen der ganz großen Komponisten vorgenommen, dessen Musik zumeist als ernst, streng und dramatisch gilt. Nicht so die siebte Sinfonie, die zu seinen Lebzeiten sein größter Erfolg war und die man auch als Beethovens „Rhythmische“ bezeichnen könnte.

Fawzi Haimor ist seit September 2017 Generalmusikdirektor der Württembergischen Philharmonie Reutlingen. Seine Ernennung folgte unmittelbar auf sein beeindruckendes Debüt beim Orchester im Dezember 2016, und gleich mit seiner ersten Saison fand er großen Anklang bei Publikum und Presse. Im Mai 2018 dirigierte er bei seinem Debüt im Londoner Barbican Centre das Chineke! Orchestra im Rahmen des Max Richter Wochenendes, woraufhin das Orchester ihn für eine Europatournee einlud. Haimor wurde 1983 in Chicago geboren und wuchs im Mittleren Osten und in San Francisco auf.

Chineke! Orchestra

MI, 19.02.20, 20:00 UHR, SINF A
DO, 20.02.20, 20:00 UHR, SINF B

Samuel Coleridge-Taylor
Ballade für Orchester a-Moll op. 33
Max Bruch
Violinkonzert Nr. 1 g-Moll  op. 26
Ludwig van Beethoven
Sinfonie Nr. 7 A-Dur op. 92

MI, 19.02.20, 20:00 UHR, SINF A
DO, 20.02.20, 20:00 UHR, SINF B

Dirigent Fawzi Haimor
Mit Tai Murray, Violine

BASF-Feierabendhaus
Preise 47 € / 41 € / 33 € / 26 € / 15 €
Zzgl. 3 € an der Abendkasse

shemaleup.net