THEATER IM
PFALZBAU
Pfalzbau 26 Schauspiel
Schauspiel

Der Sturm >> Die bezauberte Insel

SamstagSa26. März26.03.202219:30 UhrTickets 21 € - 36 €
SonntagSo27. März27.03.202218:00 UhrTickets 21 € - 36 €
Schauspiel

Der Sturm >> Die bezauberte Insel

Einst herrschte Prospero über ein mächtiges Herzogtum, nun lebt er in bescheidenen Verhältnissen auf einer verlassenen Insel. Weil er den Büchern und der Magie mehr zugetan war als den Amtsgeschäften, trieb es seinen Bruder Antonio an die Macht. In seinem Exil hat der Herzog viel Zeit, sich seiner geliebten Tochter zu widmen und über vorbildliche Staatsführung nachzudenken. Ohne Herrschaftsinstrumente geht es aber auch hier nicht. Der gebildete, menschenfreundliche Prospero zeigt sich als skrupelloser Herrscher, wenn es gilt, die Ureinwohner der Insel für seine Interessen zu gebrauchen. Zudem nagt an ihm der Hass auf seinen Bruder. Als Antonio nahe der Insel vorbeisegelt, ist die Gelegenheit zur Rache gekommen. Jetzt wird sich erweisen, wieviel Größe in dem gekränkten Mann steckt.
Nach einer erbarmungslosen Jagd auf seine Widersacher hält Prospero unvermittelt inne. Er empfindet das Leid, das er über alle und nicht zuletzt sich selbst gebracht hat. Also vergibt er und legt die Waffen nieder. In einem großen Schlussmonolog bittet er das Publikum, ihm seine Fehler zu verzeihen und Nachsicht walten zu lassen.
Der Sturm gilt als William Shakespeares letztes Stück, und man kann es im positivsten Sinne altersweise nennen. In seiner Allgemeingültigkeit ist es bestechend: Hass, Verhärtung und Bitterkeit, Machthunger und Zynismus sind destruktive Kräfte, die auch unser gegenwärtiges Miteinander prägen. Shakespeare appelliert an die Macht der Liebe und der Vergebung, ohne die Fehlbarkeit eines jeden Menschen zu verkennen. Selbst ein reflektierter Charakter wie Prospero kann sich fragwürdiger Machtinstrumente bedienen, ja sogar rassistisch handeln. Die Utopie, dass es möglich sein könnte, im Wissen um die menschlichen Schwächen zu einer neuen Harmonie zu finden, ist gerade in der jetzigen Zeit außerordentlich tröstlich.

…ein leichtfüßiger, duftiger Schauspielabend voller Poesie… Soviel Shakespeare hat man lange nicht gesehen.“ Mannheimer Morgen

Von William Shakespeare

Pfalzbau Bühnen Ludwigshafen

Inszenierung und Bühne Tilman Gersch
Kostüme/Mitarbeit Bühne Petra Straß
Musik Frank Rosenberger
Dramaturgie und Textfassung Barbara Gersch
Mit Ingrid Domann, Rainer Kühn, Thomas Halle
Livemusik Isabelle Bodenseh, Frank Rosenberger, Frank Willi Schmidt

SO, 14.11.2021, 18:00 UHR, COM 2
MO, 15.11.2021, 14:30 UHR, SEN 1
SA, 26.03.2022, 19:30 UHR, S 2
SO, 27.03.2022, 18:00 UHR

GROSSE BÜHNE
Preise 36 € / 31 € / 26 € / 21 €
Nachmittagsvorstellung 14.30 UHR
Einheitspreis 24 € / ermäßigt 14 €
Dauer ca. 1 Stunde 50 Minuten