THEATER IM
PFALZBAU
Pfalzbau 21 Fremdsprachige Stücke
Fremdsprachige Stücke

Acı Kaybımız

SonntagSo 7. Mai 7.05.202318:00 UhrTickets 
Fremdsprachige Stücke

Acı Kaybımız

Die schwarze Komödie Unser großer Verlust mit Devrim Atmaca und Öykü Candanadam in den Hauptrollen handelt von Unterdrückung und Gewalt, die Frauen aus unterschiedlichen Gesellschaftsschichten (nicht nur) in der Türkei erfahren. Die Hilflosigkeit von Frauen, die in der dominanten Männerwelt immer wieder in einer Sackgasse landen, ist zweifellos eine Tatsache in vielen Gesellschaften. In diesem gesellschaftlichen Klima, in dem die Istanbul-Konvention abgelehnt und Gewalt gegen Frauen ignoriert wird, erhebt die Gruppe Project No2 auf der Bühne ihre Stimme für die Frauen, die mit dieser Realität konfrontiert sind, die ausgegrenzt, geschlagen und getötet werden.

Das Stück entwickelt sich aus der Biographie zweier Frauen, deren soziale und wirtschaftliche Situation sehr unterschiedlich ist und die dennoch ähnliche Erfahrungen der Benachteiligung machen. Und so zeigt das Stück, das den Alltag der beiden Figuren unterhaltsam in all ihren Facetten vor Augen führt, dass Frauen unabhängig von ihrem Status Opfer von männlichem Mobbing sind. Das von Yunus Emre Gümüş unter dem Titel Frauenmorde geschriebene Stück wurde von Mitos Dimension veröffentlicht und birgt manche unvorhergesehene Wendung. Trotz des ernsten Themas will es mit den Mitteln der Komik Mut machen, sich zu wehren.

Sultan putzt von Zeit zu Zeit in Yeşims Haus. Als sie nach einer längeren Unterbrechung nach sechs Monaten zum ersten Mal wieder zu Yeşim kommt, erfährt sie, dass deren Ehemann, Tolga Bey, sie schon lange verlassen hat. Sultan betrachtet das durchaus als Vorteil, da Yesim von ihrem Ehemann regelmäßig misshandelt worden war. Als Sultan am nächsten Tag unerwartet bei Yeşim vorbeischaut, erwartet sie eine böse Überraschung. Die beiden Frauen, verwirrt von den Ereignissen, mit denen sie konfrontiert sind, finden einen ebenso überraschenden wie originellen Ausweg aus ihrer Situation.

Project No2

Project No2 wurde 2019 unter der Leitung von R. Onur Duru und Can Ali Kolaydemir gegründet und hat ein ästhetisches Anliegen. Due Künstlergemeinschaft möchte die Kunst mit den soziokulturellen und gesellschaftspolitischen Vorstellungen der Moderne darstellen, weit entfernt vom gewöhnlichen Schauspiel sind und unter Vermeidung von Übertreibungen. Das Theater will die Sprache des Welttheaters erfassen, die Menschen des Landes, in dem es lebt, verstehen und dieses Verstehen zielt darauf ab, auf der künstlerischen Reise mit avantgardistischen Mitteln zu arbeiten.

Hier geht es zum Trailer!

Unser großer Verlust
Schauspiel von Yunus Emre Gümüş
Tiyatrolar Istanbul
In türkischer Sprache

SO, 07.05.23, 18:00 UHR

Regie Can Ali Çalışandemir
Stellvertretender Direktor R. Onur Duru
Lichtdesign Can Ali Çalışandemir
Musik Kemal Alpan
Bühnenbild R.Onur Duru
Choreographie Evrim Akyay
Videos R.Onur Duru, Güvenç Selekman
Fotograf Orkun Göntem
Mit Devrim Atmaca, Öykü Candanadam

KLEINE BÜHNE
Einheitspreis 19 € / ermäßigt 11 €
Dauer ca. 70 Minuten