THEATER IM
PFALZBAU
Pfalzbau 08 FÜR MENSCHEN MIT BEEINTRÄCHTIGUNG

In den vergangenen Spielzeiten haben schon mehrere Projekte mit beeinträchtigten Kindern stattgefunden. Nun starten wir mit einem neuen Projekt, das in der Schule und auf den Probebühnen des Theaters realisiert wird. Wir gehen direkt in die Lebenswelt der Kinder, um sie mit theaterpädagogischen Mitteln in die Welt des Theaters zu holen. Sie erleben die Freude an der Darstellung und die Erfahrung, in eine anderen, neue Rolle zu schlüpfen.
Besonders für Kinder, die körperlich oder sprachlich eingeschränkt sind, bedeutet das, sich immer wieder aus der eigenen Komfortzone zu lösen und neue Wege zu gehen, Risiken einzugehen und sich schließlich auch einem Publikum zu stellen. Damit das alles gut gelingt, arbeiten Theatermacher*innen und Pädagog*innen eng zusammen. So unterschiedlich wie die Kinder sind, so sind auch die Aufführungen jedes Mal anders. Was in dieser Spielzeit am Ende entstehen wird, hängt also von den Mitwirkenden ab. Das Thema und der Rahmen sind demnach offen und entstehen in der gemeinsamen Arbeit. So fließen die Ideen und Wünsche in das Ergebnis mit ein und enden in einer einzigartigen Werkschau.

Ort und Zeit werden noch bekannt gegeben.