THEATER IM
PFALZBAU
Pfalzbau 20 Tanz
Tanz

LA BELLE ET LA BÊTE

Freitag 2. März 2.03201819:30 UhrTickets 54 € - 30 €
Samstag 3. März 3.03201819:30 UhrTickets 54 € - 30 €
Tanz

LA BELLE ET LA BÊTE

Das französische Volksmärchen La Belle et la Bête - Die Schöne und das Biest, im Deutschen auch Tausendschön genannt, ist allgemein bekannt. Es handelt von einem  gefühlskalten Prinzen, der von einer Fee in ein unansehnliches Biest verwandelt wurde und nur durch die Liebe eines Menschen zurückverwandelt werden kann. Die Erzählung, die auch als Musical Theatergeschichte geschrieben hat, bedeutet ein unvergessliches Erlebnis für alle, die sich von der Magie einer der romantischsten Liebesgeschichten überhaupt betören lassen möchten.

Choreograph Thierry Malandain, gerade bei Neuinterpretationen von Ballettklassikern immer für eine Überraschung gut, zielt in seiner Fassung darauf ab, die Dualität seiner Hauptfigur aufzulösen: Bei ihm wird das Biest zum Künstler, ebenso unverstanden wie das eigentlich doch humane Monster. Das Trio aus der Schönen, ihrem Vater und dem Biest wird von zwei allegorischen Figuren begleitet: seinem Körper und seiner Seele. La Bête erscheint als eine Mischung zwischen Mann und Biest und ist sowohl schön als auch hässlich. Hinter seiner Maske erkennen wir bereits seine Menschlichkeit, die sich am Ende der Aufführung kraftvoll Bahn brechen wird. La Bête gewinnt durch seinen Geist das Herz von La Belle und befreit sich so von seiner tierischen Form und dem Schleier seiner Hässlichkeit. Malandain setzt in seiner Choreographie, in der üppige, prächtige Kostüme mit einem in größter Einfachheit gehaltenen Bühnenbild wirkungsvoll kontrastieren, auf die einfallsreiche Kombination von klassischen und modernen Tanztechniken. Das Ergebnis ist ein ebenso herzerwärmender wie ästhetisch ansprechender Theaterabend, an dem die Tänzer mit ihrer ausgefeilten Tanztechnik brillieren.

Malandain Ballet Biarritz Frankreich

Deutsche Staatsphilharmonie Rheinland-Pfalz

FR, 02.03.18, 19:30 UHR, BR 1
SA, 03.03.18, 19:30 UHR, BR 2, WA

Musik
Pjotr Iljitsch Tschaikowsky

Choreographie
Thierry Malandain

Dirigent
Christoph König

Ausstattung
Jorge Gallardo

Preise
54 € / 46 € / 38 € / 30 €