THEATER IM
PFALZBAU
Pfalzbau 14 Tanz
Tanz

Moeder / Mutter

Donnerstag29. September29.09201619:30 UhrTickets 35 € - 20 €
Freitag30. September30.09201619:30 UhrTickets 35 € - 20 €
Tanz

Moeder / Mutter

Premiere der Uraufführung

Tanztheater von Gabriela Carrizo und Franck Chartier

Wenn sich der Vorhang zu dem Tanztheaterstuck Moeder / Mutter hebt, taucht das Publikum in eine unsichere Welt ein, in der die festen Identitaten und Topographien, an denen sich unsere Bewegungen und Wahrnehmungen sonst orientieren, sofort ins Wanken geraten. Wo sind wir genau? Und welche von all diesen Personen ist die Mutter? Ist sie uberhaupt anwesend? Und wenn sie abwesend ist, verkörpert sie nicht die Abwesenheit schlechthin, der die Darsteller durch Bewegung, Klang, Tanz, verbale und nonverbale Sprache Ausdruck verleihen? Weit davon entfernt, die Hauptperson zu sein, verweilt die Mutter zögernd in einer Ecke der Unentschlossenheit.
Moeder, der zweite Teil einer Trilogie, die 2014 mit Vader (Vater) ihren Anfang nahm und 2018 mit dem Stück Kinder enden soll, ist ein Werk über die Erinnerung, das erforscht, inwieweit die Fabrik des Lebens ein Mosaik oder Geflecht darstellt, das in der Gemeinschaft komponiert wurde. Es nähert sich der Lagerhalle der Erinnerungen – den Ereignissen, die in ihrer Verschmelzung unsere Persönlichkeit definieren – nicht wie in einem Museum, sondern so, als waren sie ein Labor, dessen Techniker wie Archäologen agieren, die in der Vergangenheit graben.
Peeping Tom untersucht dieses Thema und seine zentrale Figur, die Erinnerung und die Mutter, mit demselben zärtlichen und zugleich bitteren Blick auf die Realität, der all ihre Produktionen kennzeichnet.
Moeder, zugleich lustig und unheimlich, wirkt verstörend und dennoch merkwürdig vertraut: wir erkennen darin unsere übermäßige Faszination an der Bedeutung der Welt und betrachten zugleich amüsiert unsere zögernden Versuche, diese unseren Vorstellungen anzupassen.

Peeping Tom gastierte bereits mehrfach in Ludwigshafen und begeisterte durch ihre ebenso unkonventionellen wie tiefsinnigen Produktionen, die auf faszinierende Weise tief ins Unterbewusste
eintauchen und Verborgenes zu Tage fördern. Nach 32 rue Vandenbranden und A Louer war die Gruppe zuletzt im Herbst 2014 mit der Produktion Vader in Ludwigshafen zu Gast.

Peeping Tom

Belgien

DO, 29.09.16, 19:30 Uhr, TT, PAS, WA
FR, 30.09.16, 19:30 Uhr, AL 1, JA

Koproduktion mit Theater im Pfalzbau / Pfalzbau Bühnen Ludwigshafen u.a.

Choreographie
Gabriela Carrizo

Choreographie-Assistenz und Dramaturgie
Franck Chartier

Kostüme
Diane Fourdrignier, Peeping Tom (TBA)

Bühnenbild
Peeping Tom, Amber Vandenhoeck, Filip Timmerman

Trailer
https://www.youtube.com/watch?v=2I_XvfiP_HE

Preise
35 € / 30 € / 25 € / 20 €