THEATER IM
PFALZBAU
Pfalzbau 18 Tanz
Tanz

Balé da Cidade de São Paulo

Freitag26. Februar26.02201619:30 UhrTickets 44 € - 23 €
Samstag27. Februar27.02201619:30 UhrTickets 44 € - 23 €
Tanz

Balé da Cidade de São Paulo

Es war schon eine umwerfende Mischung, die das Balé da Cidade de São Paulo dem Publikum mitbrachte: ein Höchstmaß an Körpergefühl und Musikalität, gepaart mit enormem technischem Vermögen und großer Ausdruckskraft - das Ganze getränkt von überschäumender Lebensfreude und gewürzt mit einer ordentlichen Prise Humor. Die Beifallsstürme wollten gar nicht enden.
Leonberger Kreiszeitung 19.Juli 2004

Das Balé da Cidade de São Paulo gastiert nicht zum ersten Mal im Theater im Pfalzbau, und immer wieder hat es mit seiner universellen Tanzsprache, seiner technischen und interpretatorischen Vielfalt und nicht zuletzt wegen der Virtuosität seiner Tänzer das Publikum zu Begeisterungsstürmen hingerissen. Das 2-tägige Gastspiel in Ludwigshafen präsentiert drei Choreographien herausragender zeitgenössischer Choreographen und verspricht erneut, ein Ohren- und Augenschmaus zu werden.

„Dieser packende Rhythmus, dieser Song, rettet mir das Leben vor dem Abgrund. Ich spreche aus, was ich vermute (nicht weiß), in den Pausen, die mein Schicksal einlegt.“ so schreibt der Luiz Arrieta über die Musik seiner Choreographie BandOneón von Astor Piazzolla. In dem zehn Tänzer in den originellen Kostümen von Lino Villaventura temperamentvoll die Bühne erobern.

Mauro Bigonzettis Antiche Danze ist ein vollkommen von der Musik inspiriertes Stück, in dem sich der Musikgeschmack der Renaissance mit der Sinfoniekultur des 19. Jahrhunderts verbindet. Aus dieser Verschmelzung entspringt die choreographische Idee: Alltagsgesten, Stakkato-Bewegungen, Tanzpassagen mit großer Dynamik; Duette, Solos und Gruppen in Kostümen aus zeitgenössischen Materialien, aber mit antiker Ästhetik. Kurz, die Choreographie entfaltet diesen Kontrast zwischen Tradition und Modernität. Und welche Kompanie wäre denn besser aufgestellt, um ein solches Konzept von Traditionen und deren Bruch lebendig zu machen, als das Balé da Cidade de São Paulo? 

Itzik Galili schuf seine Choreographie O Balcão de Amor zur Musik von Pérez Prado. 20 Tänzerinnen des Ensembles bewegen sich in diesem Stück auf einem schmalen Grat zwischen Phantasie und Realität und einem Traum vom Glück.

MITREIßEND UND GRANDIOS
"Tanzen zählt zu den elementaren Lebensäußerungen des Menschen." Was das Lexikon in kargen Worten beschreibt, wurde im Fuldaer Schlosstheater zum atemberaubenden Erlebnis: Die Brasilianische Compagnie Balé da Cidade de São Paulo überwältigte das begeistert mitgehende Publikum mit Tempo und Temperament. Fuldaer Zeitung 12.5.2005

Balé da Cidade de São Paulo

Choreographien

Antiche Danze von Mauro Bigonzetti

BandOnéon von Luis Arrieta

O Balcao de Amor von Itzik Galili

Preise
44 € / 37 € / 30 € / 23 €

Dauer
ca. 2 Stunden