THEATER IM
PFALZBAU
Pfalzbau 10 Schauspiel
Schauspiel

DIE ORESTIE

FreitagFr 8. Februar 8.02.201919:30 UhrTickets 20 € - 35 €
Schauspiel

DIE ORESTIE

Rache ist süß. Seit Anbeginn der Zeit treibt die Lust an der Vergeltung ansonsten ehrwürdige Menschen zu Mord und Totschlag. In Aischylos’ Orestie ist sie das zentrale Handlungsmotiv und führt zu einer grausamen Verkettung von Gewalttaten. Gibt es ein Entkommen aus der schicksalhaften Rachespirale, die sich durch einen Fluch in jeder Generation fortsetzt? Diese Frage stellt die junge Regisseurin Johanna Wehner in ihrer preisgekrönten Inszenierung an die Orestie. Auf großartige Weise macht sie die Aktualität des antiken Stoffes deutlich, ohne ihn banal auf die heutige Zeit zu übertragen. Am Ende fragt die Göttin Athene, ob die Menschen Gerechtigkeit oder Rache suchen. Ob sie ihr Handeln durch Vernunft und Verantwortung leiten lassen oder durch einen alten Fluch rechtfertigen wollen, der das ständige Morden vorherbestimmt. Wehner siedelt die Geschichte um Orest und seinen Rachemord an der Mutter und ihrem Liebhaber in der morbiden Atmosphäre einer baufälligen Villa an, die durch Licht und Musik noch betont wird. Die neun Darsteller treten mal als antiker Chor und mal in individuellen Rollen auf. Mal ist ihr Sprechen stark rhythmisiert, mal ergänzen sie gegenseitig ihre Sätze. Eine fulminante Ensembleleistung, geführt durch eine präzise Choreographie. In der Stimmenvielfalt zeigt sich das Nachdenken über die zentrale Frage: Verantwortung übernehmen und die Rachespirale unterbrechen oder sich in der Masse wegducken?

 

Für ihre Inszenierung von Roland Schimmelpfennigs Der goldene Drache am Staatstheater Stuttgart wurde Johanna Wehner vom Magazin Theater heute mehrfach als beste Nachwuchsregisseurin nominiert. Sie hat u.a. in München, Heidelberg, Jena, Freiburg, Frankfurt und Stuttgart gearbeitet, leitete in der Spielzeit 2013/14 zusammen mit Alexander Eisenach und Ersan Mondtag das Regiestudio des Schauspiels Frankfurt und war zuletzt Oberspielleiterin am Theater Konstanz. Ihre Orestie wurde 2017 in der Kategorie „Regie Schauspiel“ mit dem Deutschen Theaterpreis DER FAUST ausgezeichnet.

Von Aischylos

STAATSTHEATER KASSEL

FR, 08.02.19, 19:30 UHR, S 2, TG 2, JA

GROSSE BÜHNE

Inszenierung Johanna Wehner

Bühne Benjamin Schönecker

Kostüme Ellen Hofmann

Preise 35 € / 30 € / 25 € / 20 €

Dauer ca. 2 Stunden, keine Pause

TRAILER