THEATER IM
PFALZBAU
Pfalzbau 15 Schauspiel
Schauspiel

John Gabriel Borkman

Samstag12. November12.11201619:30 UhrTickets 40 € - 22 €
Sonntag13. November13.11201619:30 UhrTickets 40 € - 22 €
Schauspiel

John Gabriel Borkman

Von Henrik Ibsen

Im Hause Borkmann liegt das Interieur unter Eis. Es ist kalt geworden, seit Vater John Gabriel im großen Stil Gelder veruntreut hat und dafür mit Gefängnisarrest bestraft wurde. Inzwischen ist er wieder ein freier Mann und dennoch ein Gefangener seiner selbst, der fern aller Realitäten auf dem Dachboden haust und Utopien von der Rückkehr in sein altes Leben spinnt. Mutter Gunhild leidet im Erdgeschoss und hofft auf die Wiederherstellung der Familienehre durch den einzigen Sohn Erhart. Martin Wuttke und Birgit Minichmayr treiben den Machtkampf des Paares virtuos auf die Spitze; er als heruntergekommener Ex-Banker voller Hybris, sie als frustrierte Hausfrau, die ihre Sehnsucht im Alkohol ertränkt.
Für Regisseur Simon Stone ist John Gabriel Borkman das Stück der Stunde. Er untersucht die Auswirkungen der europäischen Finanzkrise auf die bürgerliche Schicht, deren Wertekanon nachhaltig erschüttert wurde. In dem 1896 entstandenen Drama entdeckt er erste Vorboten des Expressionismus, die den traditionellen Ibsenschen Realismus um eine Dimension erweitern und Raum bieten für extreme Spielweisen. Für seine außergewöhnliche Interpretation wurde Simon Stone mit einer Einladung zum Theatertreffen 2016 geehrt. Schon seit längerem gilt er als auffälliges und zuweilen auch aufsässiges Regietalent, besonders im Umgang mit Klassikern ist er radikal und innovativ. Seine Inszenierung Thyestes wurde beim Festival Theater der Welt 2014 in Mannheim gezeigt. Seit 2015 ist Simon Stone Hausregisseur am Theater Basel.

„Wie man ein klassisches Werk ohne Substanzverlust in die Gegenwart transferieren kann, demonstriert Simon Stone in seiner schlichtweg großartigen Inszenierung (…). Ibsens Figuren sind Menschen unserer Tage und sprechen die Sprache von heute.“ Wiener Zeitung

Burgtheater Wien

in Koproduktion mit Wiener Festwochen und Theater Basel

SA, 12.11.16, 19:30 Uhr, S 1
SO, 13.11.16, 19:30 Uhr, TG 5, TG 6

Inszenierung
Simon Stone

Bühne
Katrin Brack

Kostüme
Tabea Braun

Musik
Bernhard Moshammer

Licht
Friedrich Rom

Dramaturgie
Klaus Missbach

Mit
Martin Wuttke, Birgit Minichmayr, Max Rothbart, Caroline Peters, Nicola Kirsch, Roland Koch, Liliane Amuat u.a.

Preise 40 € / 34 € / 28 € / 22 €

Dauer: ca. 2 Stunden