THEATER IM
PFALZBAU
Pfalzbau 14 Musiktheater
Musiktheater

Servus Peter – Oh là là Mireille

Sonntag28. Februar28.02201619:30 UhrTickets 24 € - 15 €
Musiktheater

Servus Peter – Oh là là Mireille

Mit ihrem Musikkabarett Servus Peter – Oh là là Mireille verneigen sich Toni und Ursli Pfister vor den Idolen ihrer Kindheit und lassen die Schlager-Eleganz der siebziger Jahre wiederaufleben. Als Cindi und Bert, Katja Ebstein und Nana Mouskouri konnte man das deutsch-schweizer Duo bereits bei seinem Programm „Wie wär’s, wie wär’s – Die Geschwister Pfister in der Toskana“ mit großem Vergnügen bewundern, das die beiden im Rahmen der Festspiele Ludwigshafen auf den Pfalzbau Bühnen präsentierten. Und den gleichen Perfektionismus, mit dem sie in die Haut dieser Ikonen der Nachkriegszeit geschlüpft sind, legen sie auch als Peter Alexander und Mireille Mathieu an den Tag. Toni Pfister hat die Mimik und Gestik des großen Peter Alexander offensichtlich  so genau studiert, dass seine schlaksigen Bewegungen, jedes Schulterzucken und der treuherzige Dackelblick wie Reminiszenzen des charmanten Schmähs des Originals aufscheinen. Stargast der Alexander-Show, zu der der Gastgeber inmitten einer schnuckeligen Chippendale-Kneipe mit Seventies-Interieur lädt, ist der „Spatz von Avignon“, deren reimverliebte Hits Ursli Pfister mit glockenheller Stimme und markantem Haareschütteln zum Besten gibt.

Mit Servus Peter – Oh là là Mireille scheinen die Geschwister Pfister zu den Ursprüngen zurückzukehren, als sie 1991 mit Melodien fürs Gemüt begannen, das kleine Glück zu besingen. Ihre Kunst besteht darin, ihrem Idol in der Parodie Respekt zu erweisen und es nicht bloßzustellen. Im Gegenteil, man hat das Gefühl, dass sie die Figur, die sie verkörpern, schlichtweg lieb haben. Und so ist es nur konsequent, mit vollem Ernst in den Kitsch abzutauchen und der Rührung die Schleusen zu öffnen. 

Einheitspreis
24 €, ermäßigt 15 €