THEATER IM
PFALZBAU
Pfalzbau 18 Konzerte
Konzerte

2. Sinfoniekonzert

Mittwoch 2. November 2.11201620:00 UhrTickets 47 € - 26 €
Donnerstag 3. November 3.11201620:00 UhrTickets 47 € - 26 €
Konzerte

2. Sinfoniekonzert

Tschaikowsky gehörte zu den Wegbereitern des musikalischen Symbolismus. Als er 1874 sein erstes Klavierkonzert in b-Moll komponierte, hatte er sich bis dato nicht übermaßig viel mit dem wohl wichtigsten Instrument des 19. Jahrhunderts beschäftigt. Hans Bulow, dem Tschaikowsky sein Klavierkonzert widmete, war voller Begeisterung und führte es im Herbst 1875 in Boston erstmals auf. Der endgültige Durchbruch des b-Moll-Konzertes kam aber erst 1878 bei der Pariser Weltausstellung. Seitdem stieg es in der Beliebtheitsskala  kontinuierlich an und hat bis zum heutigen Tag nichts von seiner Wirkung, seiner Kraft und Frische eingebüßt.
Ohne Zweifel prägte Johannes Brahms die Musik seiner Zeit wie kein anderer. Und doch war er mehr als gekränkt, als seine erste Sinfonie als Kopie der Kompositionen Beethovens betitelt wurde. Infolgedessen komponierte er jahrelang und konzipierte auch seine erste Sinfonie immer wieder neu. In seiner Verzweiflung glaubte er schon, in Sachen Sinfonien gescheitert zu sein, bis er letztendlich doch sein Ziel erreichte. Als Dreiundvierzigjähriger präsentierte er im Jahre 1876 seine Sinfonie Nr. 1 in c-Moll, die sich ganz in seinem Sinne von anderen klassischen Vorbildern deutlich unterschied. Er verweigert die übliche tragische Steigerung und erzeugt stattdessen einzigartige, instrumentale Entwürfe.

Brüsseler Philharmoniker

MI, 02.11.16, 20:00 Uhr, SINF A
DO, 03.11.16, 20:00 Uhr, SINF B

19:00 Uhr Einführung

Peter Tschaikowsky
Klavierkonzert Nr. 1 b-Moll op. 23

Johannes Brahms
Sinfonie Nr. 1 c-Mol op. 68

Dirigent
Michel Tabachnik

Solistin
Lilya Zilberstein, Klavier

Preise
47 € / 41 € / 33 € / 26 €
zzgl. 3 € an der Abendkasse