THEATER IM
PFALZBAU
Pfalzbau 18 Konzerte
Konzerte

Mark Ernestus’ Ndagga Rhythm Force

Samstag15. Oktober15.10201620:00 UhrTickets 20 €, ermäßigt 12 €
Konzerte

Mark Ernestus’ Ndagga Rhythm Force

Konzert

Wohlfühlmusik für den Popmarkt spielt diese Truppe gewiss nicht. Die Musiker aus dem Senegal, handverlesen durch den Deutschen Mark Ernestus, spielt die einzig wahre Musik, konzentriert auf das Wesentliche – hier treffen starke Grooves auf rhythmische Komplexität. Ernestus, Gründer des legendären Plattenladens Hard Wax, aus dem 1989 Berlins Clubszene für elektronische Musik hervorging, reiste auf den Spuren traditioneller Rhythmen wie Sabar und Mbalax nach Gambia und in den Senegal. Mbalax ist eine in Westafrika populäre Musikrichtung, die viele verschiedene regionale Einflüsse mit schnellem Rhythm and Blues und z.B. Soca vermischt. Nach einer spontanen Aufnahme-Session in Dakar bildete sich eine kleinere Gruppe von professionellen Musikern, die unter dem Namen Mark Ernestus' Ndagga Rhythm Force seither durch Europa tourte und auch einige große Festivals wie das Melt!, Roskilde oder die Ile d’France in Paris bespielte. Veröffentlicht wird die Musik der Gruppe auf dem eigens dafür gegründeten Label Ndagga. Ernestus' Sets bestehen vor allem aus Dub und Reggae, meist in instrumentalen Versionen von Deep-Roots bis zu militanten Stepper-Rhythmen. Raue Electronic-Sounds treffen auf digitalen Minimalismus, düsteren Doom Metal und  rasanten Hardcore.

Die hinreißende Sängerin Mbene Diatta Seck, Percussionist Modou Mbaye und Tänzerin Fatou Wore Mboup mit ihrer atemberaubenden Bühnenpräsenz und Energie treffen auf legendäre Veteranen der senegalesischen Musikszene wie den Sabar-Schlagzeuger Bada Seck (der auf der langen einfelligen Trommel der Wolof spielt) und den Gitarristen Assane "Ndoye" Cisse – die beide 30 Jahre lang in der Band des senegalesichen Sängers Baaba Maal mitwirkten. Hinzu kommen junge Hotshots aus der Szene in Dakar.

Ein neues Album der Gruppe erscheint im Sommer 2016. Im Oktober präsentiert die charismatische Band ihre Version des Mbalax im Gläsernen Foyer der Pfalzbau Bühnen.


SA, 15.10.16, 20:00 Uhr, JA

Einheitspreis
20 €, ermäßigt 12 €