LUDWIGSHAFEN PLUS X – EINE STADT ÖFFNET SICH

LUDWIGSHAFEN PLUS X – EINE STADT ÖFFNET SICH

Die Gruppe MAHALA INTERNATIONAL, die seit dem Festival OFFENE WELT 2015 besteht, ist offen für neue Spielerinnen und Spieler, die Lust haben, etwas von sich selbst in ein Theaterstück einzubringen.

Sprachkenntnisse sind nicht erforderlich! Wir improvisieren kleine Szenen und Geschichten auf Farsi, Pashtu, Arabisch, Kurdisch, Tigrinya und Deutsch, und lernen dabei gemeinsam. Wer (noch) nicht sprechen will oder kann, mag vielleicht etwas singen oder beim Bau des Bühnenbildes mithelfen. Denn am Ende der Spielzeit entsteht aus Bildern und Texten der Jugendlichen ein Theaterstück, an dem alle mitgewirkt haben. Wie kommt man sich näher? Wie kann man jemandem begegnen, der aus dem Krieg kommt? Diese Fragen beschäftigen viele unserer in Ludwigshafen aufgewachsenen Jugendlichen. Doch beim Theaterspielen sehen wir, wie stark „die anderen“ sind, die den Weg über das Mittelmeer hinter sich haben, und wie toll es ist, sie als neue Freunde zu gewinnen. Unter dem Motto Lu plus X trifft sich die Gruppe in neuer Zusammensetzung, mit denen, die schon dabei sind und anderen, die noch dazu kommen.


Proben
donnerstags von 16:00 – 18:00 Uhr

Leitung
Luise Rist

Wo
Probebühne 2

Informationen und Anmeldung zum Kurs direkt an Luise Rist (luiserist@live.com) oder beim Team des Jungen Pfalzbaus.

 

 

Luise Rist

Luise Rist ist Dramaturgin, Autorin und Regisseurin. Sie gründete in Göttingen das freie Theater boat people projekt, das seit 2009 schwerpunktmäßig zu den Themen Flucht und Migration arbeitet. Beim Festival OFFENE WELT 2015 leitete sie den Workshop Mahala International für junge Menschen mit Fluchterfahrung. Ihre Theaterstücke werden vom Verlag der Autoren, Frankfurt am Main, herausgegeben. Im Herbst wurde ihr erster Roman mit dem Titel Rosenwinkel veröffentlicht, in dem es um die Geschichte eines Mädchens aus einer Roma-Familie geht.