Abonnement und Vertragsbedingungen

Bezahlung

Das Jahresabonnement ist in einem Betrag bis zum 15. Oktober zu entrichten. Ausnahmsweise kann auf schriftlichen Antrag vor dem ersten Zahlungstermin in zwei Raten, am 15. Oktober und 15. März, bezahlt werden. Wir nehmen Ihnen den Weg zu Ihrem Geldinstitut gerne ab, wenn Sie uns ermächtigen, den Betrag von Ihrem Konto abzubuchen.

Abonnementermäßigung

Bei den Abonnementreihen Schauspiel I u. II, Musiktheater und Tanztheater erhalten Schüler, Studenten, Auszubildende, Personen des bundesfreiwilligen Dienstes und FSJler gegen Vorlage eines gültigen Ausweises einen bis zu 50%-igen Rabatt.

Preisnachlass an anderen Häusern

Folgende Theater gewähren Abonnenten unseres Hauses gegen Vorlage einer Abonnementkarte einen Preisnachlass von 15% an der Abendkasse: Oper Frankfurt / Schauspiel Frankfurt / Stadttheater Gießen / Staatstheater Kassel / Hessisches Staatstheater Wiesbaden / Staatstheater Darmstadt / Theater Heidelberg / Nationaltheater Mannheim / Staatstheater Mainz.

Das Theater im Pfalzbau erteilt diese Ermäßigung ab drei Tage vor der jeweiligen Vorstellung. Die reservierten Karten liegen an der Abendkasse bereit und müssen mindestens 30 Minuten vor Vorstellungsbeginn abgeholt werden.

Ersatzkarten

Bei Verlust Ihrer Abonnement-Eintrittskarte bzw. der registrierten Kaufkarte erhalten Sie gegen einen Unkostenbeitrag von 3 Euro einen Ersatz.

Geltungsdauer

Das Abonnement kann nur für die ganze Spielzeit abgeschlossen werden. Es gilt auch für die folgende Spielzeit, sofern es nicht bis zum jährlich festgelegten Kündigungstermin schriftlich gekündigt wird. Es gelten folgende Termine: Letzter Kündigungstermin: 30.6.2018, Abonnement-Änderungsfrist bis zum 15.7.2018. Das Theater im Pfalzbau behält sich vor, die Abonnement-Bedingungen für die jeweils kommende Spielzeit zu ändern. Kann der Abonnent das Abonnement in der nächsten Spielzeit nicht selbst fortführen, muss er das Abonnement rechtzeitig kündigen. Die Abonnenten werden gebeten, dem Theater im Pfalzbau Änderungen ihrer Anschrift bzw. Änderungen der Bankverbindung mitzuteilen. Nur so können wir Ihnen unsere Informationen regelmäßig zuschicken und eine ordnungsgemäße Abbuchung garantieren.

Neben diesen »Allgemeinen Vertragsbedingungen« gelten die »Benutzungsbedingungen« des Theaters im Pfalzbau. Ersatz für versäumte Aufführungen kann nicht gewährt werden, ebenso wenig für Vorstellungsausfälle bei Streik und höherer Gewalt. Änderungen des Spielplanes bleiben vorbehalten.

Gutschrift, Umtausch

Gutschriften werden bis drei Tage vor der gewünschten Abo-Vorstellung gewährt. Die Einzelkarten müssen der Theaterkasse vorgelegt werden. Die Gutschrift erfolgt in Höhe des Abo-Einzelkartenwertes, wobei die Gutschrift beim Kauf einer Eintrittskarte zu Preisen des freien Verkaufs (gilt nicht für Fremdveranstaltungen) an der Theaterkasse eingelöst werden kann. Für die Ausstellung der Gutschrift wird eine Bearbeitungsgebühr von 2 Euro erhoben. Eine Barerstattung bzw. Absetzung vom Abo-Preis ist nicht möglich. Gerne schicken wir Ihnen die Gutschrift zu, sofern Sie uns einen ausreichend frankierten Briefumschlag beilegen. Abonnenten, die am Tag ihrer Vorstellung verhindert sind, die gleiche Aufführung aber an einem anderen Tag besuchen möchten, können ihre Karte gegen ein Entgelt von 2 Euro an der Theaterkasse umtauschen.

Abonnementcoupons

Alle Abonnenten der verschiedenen Abonnementgruppen erhalten pro Abonnement jeweils vier Gutscheine zum zusätzlichen Erwerb von Eintrittskarten mit bis zu 50%-iger Ermäßigung im freien Verkauf. Von dieser Regelung generell ausgenommen sind die mit * gekennzeichneten Abonnementgruppen und Vorstellungen in der Liste "Abkürzungen und Abonnementgruppen".